• Wärmepumpen als Luft-Wärmepumpen für die Nachrüstung in bestehenden Gebäuden mit möglichst niedriger Vorlauftemperatur oder auch im Neubau.
    Sowie Brauchwasser-Wärmepumpen als energiesparende Warmwasser-Versorgung.
  • Infrarotheizungen als Ergänzung zu bestehenden Heizsystemen, als kostengünstiger Ersatz in der Sanierung und Austausch von Nachtspeicheröfen oder auch Radiatoren, sowie im Neubau als sehr preiswertes Heizsystem bei geringem Heizwärmebedarf. Auch als Spiegelheizung oder als dekorative Bild-Heizung.